Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Offenburg

29.01.2018 – 12:30

Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: IC mutmaßlich mit Steinen beworfen - Bundespolizei sucht Zeugen

BPOLI-OG: IC mutmaßlich mit Steinen beworfen - Bundespolizei sucht Zeugen
  • Bild-Infos
  • Download

Freiburg/Lahr/Offenburg (ots)

Auf der Bahnstrecke zwischen Freiburg und Offenburg wurde am 29. Januar 2018 der IC 208 von bislang unbekannten Tätern nach derzeitigem Ermittlungsstand mutmaßlich mit Steinen beworfen. Aufgrund dessen ging die Scheibe eines Reisezugwagens zu Bruch, Reisende wurden nicht verletzt. Der IC 208, mit Abfahrt am 29.01.18 um 00:05 Uhr im Hauptbahnhof Freiburg und Ankunft um 00:42 Uhr in Offenburg, wurde laut Angaben der Zugbegleiter zwischen dem Hauptbahnhof Freiburg und dem Bahnhof Lahr beworfen. Die genaue Tatörtlichkeit kann bislang aber nicht näher eingegrenzt werden. Die Bundespolizei ermittelt aktuell wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Wegen der Beschädigung und den polizeilichen Ermittlungsmaßnahmen verzögerte sich die Weiterfahrt im Bahnhof Offenburg. Bislang liegen zu möglichen Tätern keinerlei Erkenntnisse vor und die Bundespolizei sucht Zeugen.

Wer Angaben zu der Tat oder verdächtigen Personen machen kann wird gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Offenburg unter 0781/9190-0 in Verbindung zu setzen.

Die Bundespolizei warnt:

Der Steinwurf gegen einen Zug ist kein Kavaliersdelikt. Es handelt sich um einen schwerwiegenden Eingriff, der lebensgefährlich sein kann.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Offenburg