Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

15.03.2019 – 14:10

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

BPOLD FRA: 2,68 Promille - Russe greift am Flughafen Frankfurt Bundespolizisten an

Frankfurt/Main (ots)

Ein russischer Fluggast im Vollrausch griff am frühen Morgen des 15. März einen Bundespolizisten an und verletzte ihn dabei am Unterarm. Flughafenmitarbeiter machten gegen 6 Uhr eine Streife der Bundespolizei auf den 35-Jährigen aufmerksam, weil er den Zugang zur Bordkartenkontrolle im Flugsteig B blockierte. Die Bundespolizisten forderten den Mann zunächst auf, den Bereich zu verlassen. Unvermittelt schlug der Reisende mit dem abgerissenen Griff seines Rollkoffers auf einen der Beamten ein. Dieser konnte den Schlag zwar abwehren, zog sich dabei aber eine Prellung und eine Schürfwunde am Unterarm zu. Zwei weitere Beamte brachten den Angreifer daraufhin zu Boden, fesselten ihn und nahmen ihn mit zur Wache. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,68 Promille. Die zuständige Landespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen den Mann ein. Er soll im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. Der verletzte Beamte konnte seinen Dienst nach ärztlicher Behandlung fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Moser
Telefon: 069/3400 4011
E-Mail: presse.flughafen.fra@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung