Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

BPOLD FRA: Wohnungsdurchsuchung bei Fahrkartenfälscher

Sichergestellte Blanko-Rollen und Drucker

Frankfurt/Main (ots) - Die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Flughafen Frankfurt/Main ermittelte seit 2012 wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs und der gewerbsmäßigen Urkundenfälschung mittels Herstellen und fortgesetzten Absetzens von gefälschten RMV-Fahrscheinen.

Anlass waren diverse Feststellungen von Einzelfahrscheinen, u.a. in der S-Bahn Linie 8. Bei einem der Nutzer stellten die Ermittler der Bundespolizeiinspektion I fünf gefälschte RMV-Monatskarten in unmittelbarer zeitlicher Folge sicher.

Nach Auswertung der Einzelfälle und der vorliegenden Vernehmungserkenntnisse vollstreckten Bundespolizisten ein Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Frankfurt/Main gegen den Beschuldigten.

Hierbei stellten die Durchsuchungskräfte mehrere Blanko-Rollen für Fahrscheine und ein Tatmittel in Form eines Labeldruckers sicher. Der Beschuldigte, ein 25jähriger Deutscher aus Frankfurt/Main, zeigte sich angesichts der Beweismittel geständig. Für eine Blanko-Rolle will er bis zu 3.000,- Euro gezahlt haben.

Die verschiedenen Nutzer seiner "Dienstleistung" gaben an, für eine gefälschte Monatskarte um die 50,- Euro pauschal gezahlt zu haben.

Mit einer vollen Blankorolle lassen sich bis zu 500 einzelne RMV-Fahrscheine oder Zeitkarten herstellen. Die Ermittlungen der Bundespolizei dauern an.

"Die Feststellungen der Prüftrupps des RMV und die Ermittlungen der Bundespolizei zeigen, dass es sich für den RMV-Nutzer nicht lohnt, schlechte Fahrkartenfälschungen von dubiosen Straftätern anzukaufen. Die Folgen können wesentlich teurer werden als der Preis eines re-gulären Fahrscheins."

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main
Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 069/3400-4012
E-Mail: presse.flughafen.fra@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: