Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

BPOLD FRA: Verhaftung wegen Verstoß gegen das Wertpapierhandelsgesetz in Millionenhöhe

Frankfurt/Main (ots) - Am gestrigen Donnerstag klickten bei einem 44-jährigen Deutschen am Flughafen Frankfurt die Handschellen. Bei der Einreise aus Dubai stellten Beamte der Bundespolizei fest, dass gegen den Angeklagten ein Haftbefehl besteht. Dem Verhafteten werden mehrere Verstöße gegen das Wertpapierhandelsgesetz vorgeworfen. Er soll Täuschungshandlungen vorgenommen haben, die geeignet waren, auf den inländischen Börsen- und Marktpreis eines Finanzinstruments einzuwirken. Die Verkaufserlöse sollen sich auf ca. 20 Millionen Euro summieren. Jetzt hat er sich in einem Strafverfahren dafür zu verantworten und wird bis dahin in Untersuchungshaft sitzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main
Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 069/3400-4012
E-Mail: presse.flughafen.fra@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: