Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

17.04.2019 – 13:19

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Fotos entlarven Einbrecher

Stendal (ots)

Am gestrigen Dienstag, den 16. April 2019, gegen 16:00 Uhr, stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei einen 16 und 18-Jährigen am Stendaler Bahnhof fest, die sich seit längerer Zeit dort ohne Reiseabsichten aufhielten. In unmittelbarer Nähe der beiden Jugendlichen stand eine Kameratasche. Auf Nachfrage gaben die Beiden vehement an, dass diese jedoch nicht ihnen gehöre. Eine Nachschau in der Kameratasche brachte eine hochwertige Spiegelreflexkamera, ein Smartphone und ein Tablet zum Vorschein. Die Sichtung der Bilder auf der Kamera durch die Bundespolizisten zeigte jedoch die beiden zuvor kontrollierten Personen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Tasche und der Inhalt tatsächlich nicht diesen Jugendlichen gehörten, sondern aus einem Wohnungseinbruchsdiebstahl stammten. Eben bei diesem Einbruch nahmen sich die beiden Einbrecher mit jener gestohlenen Kamera auf. Die Besitzerin der Kamera und der weiteren technischen Geräte bestätigte den Einbruch vor etwa drei Tagen. Die Bundespolizei gab den Vorgang zuständigkeitshalber an den Kriminaldienst der Landespolizei nach Stendal ab. Der 16 und der 18-Jährige werden sich nun wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell