Das könnte Sie auch interessieren:

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

04.02.2019 – 11:56

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: 34-Jähriger randaliert im Zug, greift Zugbegleiter an und leistet Widerstand gegen Bundespolizisten

Magdeburg,Schönebeck (ots)

Am späten Samstagabend, den 02. Februar 2019, gegen 23:15 Uhr wurde die Bundespolizei in Magdeburg informiert, dass ein Mann im Zug auf der Strecke von Schönebeck nach Magdeburg randalierte. Hierbei soll er auch den Zugbegleiter beleidigt und bedroht haben sowie eine volle Getränkedose nach ihm geworfen haben. Der Randalierer wurde bis zum Eintreffen des Zuges am Magdeburger Hauptbahnhof durch Mitarbeiter der Bahn festgehalten. Zur Feststellung seiner Identität wurde der 34-Jährige mit zur Dienststelle der Bundespolizei genommen. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,86 Promille gemessen. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung