Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

08.03.2018 – 11:32

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Erfolgreiche Durchsuchungsmaßnahmen der Bundespolizei aufgrund des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Diebstahls von Baugeräten - Umfangreiche Beweismittel festgestellt

BPOLI MD: Erfolgreiche Durchsuchungsmaßnahmen der Bundespolizei aufgrund des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Diebstahls von Baugeräten - Umfangreiche Beweismittel festgestellt
  • Bild-Infos
  • Download

Magdeburg, Burg, Bernburg und Potsdam (ots)

Die Bundespolizeiinspektion Magdeburg hat in den frühen Morgenstunden des 08. März 2018 im Auftrag der Staatsanwaltschaft Magdeburg vierzehn Wohnungen, Häuser und Grundstücke in Magdeburg, Burg, Bernburg und Potsdam durchsucht. Dabei kamen 190 Beamte der Bundespolizei zum Einsatz.

Die umfangreichen Ermittlungen der Bundespolizei richten sich gegen sechs männliche Personen, die im Verdacht stehen zum Nachteil der Deutschen Bahn und anderer Bauunternehmen hochwertige Baumaschinen, Baugeräte und Baufahrzeuge entwendet und anschließend gewinnbringend veräußert zu haben. Die ermittelte Schadenssumme beläuft sich derzeit auf über 750.000 Euro.

Ziel der Durchsuchung war es Diebesgut aufzufinden beziehungsweise dessen Verbleib zu ermitteln und weitere Beweismittel festzustellen, um die Verdächtigen beweiskräftig der Strafverfolgung zuzuführen.

Im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen wurden durch die eingesetzten Kräfte zahlreiche einschlägige Beweismittel, wie Teile des Diebesgutes, diverse Dokumente und elektronische Datenträger festgestellt. Hinzu kamen mehrere entwendete hochwertige Fahrzeuge, Fahrräder, ein Boot, Betäubungsmittel, Waffen, unerlaubte Pyrotechnik und eine große Menge an Bargeld. Sämtliche Beweismittel wurden sichergestellt beziehungsweise beschlagnahmt.

Die weiteren Ermittlungen der Bundespolizei gegen die vorläufig festgenommenen verdächtigen Personen im Alter von 30, 31, 33, 34, und 35 Jahren dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0173-2830071
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung