Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Bundespolizei stellt Täter mit drei Haftbefehlen am Bahnhof Bitterfeld

Bitterfeld (ots) - Am 09.01.2018, gegen 17:00 Uhr stellten Bundespolizisten am Bahnhof Bitterfeld einen 32-Jährigen, der mit drei Haftbefehlen im polizeilichen Fahndungssystem ausgeschrieben war. Die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau, die Stadt Bitterfeld-Wolfen und die zentrale Bußgeldstelle Sachsen-Anhalt hatten ihn wegen mehrerer Delikte, unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, zur Haft ausgeschrieben. Da der Mann seine Strafen mit der Zahlung von 479 Euro begleichen konnte, wurde er auf freien Fuß belassen. Jedoch wird er eine neue Strafanzeige erhalten. In seinem Rucksack führte er zwei sogenannte Polenböller mit sich. Damit macht er sich wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz strafbar. Die sogenannten Polenböller wurden eingezogen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: