Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Magdeburg mehr verpassen.

10.10.2017 – 12:35

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Bundespolizisten stellen vier Graffitisprayer

Magdeburg (ots)

Am 10. Oktober 2017, gegen 00:30 Uhr stellten Beamte der Bundespolizei am Hauptbahnhof Magdeburg vier Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren, die zuvor am Bahnhof Magdeburg- Neustadt ein dort stehendes Wartemodul besprüht hatten.

Die Jugendlichen wurden schon am Bahnhof Neustadt gesichtet, verschwanden jedoch dann in einen Zug Richtung Hauptbahnhof Magdeburg. Hier wurden sie dann allerdings schon von weiteren Beamten der Bundespolizei erwartet und gestellt. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Rucksäcke und Taschen fanden die Beamten Spraydosen und weiteres szenetypische Zubehör. Auf den Handys der jungen Männer entdeckten die Beamten zudem mehrere erstellte Fotos von Besprühungen. Unter anderem auch von der kurz zuvor begangenen Besprühung am Bahnhof Neustadt.

Alle vier Jugendlichen wurden erkennungsdienstlich behandelt und erhalten Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung. Ob den Jungen noch weitere Straftaten nachgewiesen werden können, ist Gegenstand ausstehender Ermittlungen der Bundespolizei. Illegale Graffitis sind kein Kavaliersdelikt. Neben strafrechtlichen Aspekten werden auch zivilrechtliche finanzielle Forderungen der Geschädigten geltend gemacht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg