Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Untersuchungs-Haftbefehl gegen 19-Jährigen - Er verletzte einen Polizisten mit einem Teleskopschlagstock

Magdeburg (ots) - Am Sonnabend, dem 07. Oktober 2017, gegen 14:20 Uhr nahm eine Streife der Bundespolizei auf dem Hauptbahnhof Magdeburg einen 19-Jährigen fest. Gegen den jungen Mann lag ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Magdeburg vor, da er der gegen ihn angesetzten Hauptverhandlung fern blieb. Unter anderem hatte der 19-Jährige im April dieses Jahres einem Polizisten mit einem Teleskopschlagstock eine Platzwunde am Kopf zugefügt. Zudem widersetzte er sich zum zuvor genannten Zeitpunkt weiteren polizeilichen Maßnahmen, beleidigte und bedrohte die Polizisten, beging einen Diebstahl und eine gefährliche Körperverletzung gegen eine außenstehende weibliche Person. Der 19-Jährige wurde durch die Bundespolizei im Amtsgericht Magdeburg vorgeführt und anschließend in die Justizvollzugsanstalt Burg gebracht. Hier wird er bis zur nächsten anstehenden Hauptverhandlung verbleiben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: