Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Haftbefehl: Bundespolizei nimmt jungen Mann mit Drogen fest

Schönebeck/Magdeburg (ots) - Am Mittwoch, dem 26. Juli 2017 kontrollierte eine Streife der Bundespolizei gegen 13.30 Uhr auf dem Bahnhof Schönebeck einen 20-Jährigen. Der Abgleich seiner Personalien im Fahndungssystem der Polizei ergab einen Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Magdeburg. Demnach hatte ihn das Amtsgericht Schönebeck im Januar diesen Jahres wegen diversen Diebstahlshandlungen zu einer Geldstrafe von insgesamt 487,50 Euro oder einer Ersatzfreiheitstrafe von 40 Tagen verurteilt. Dem jungen Mann wurde daraufhin die Festnahme ausgesprochen. Während der sich anschließenden Durchsuchung im Dienstgebäude der Bundespolizei am Hauptbahnhof Magdeburg fanden die eingesetzten Bundespolizisten dann noch drei Tütchen mit jeweils einen Gramm Marihuana. Die Drogen wurden sichergestellt und eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt gefertigt. Da der Gesuchte die Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er an die Justizvollzugsanstalt Burg übergeben, wo er nun seine Strafe absitzen wird.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: