Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

12.06.2017 – 13:33

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: S-Bahn kommt 50 Zentimeter vor Gleissitzer zum Halt

Halle (ots)

Mehrere Schutzengel muss ein 45-Jähriger am 12.06.2017, gegen 01:15 Uhr auf einem S-Bahngleis in Höhe Halle-Steintorbrücke gehabt haben. Ein Triebfahrzeugführer war mit seiner S-Bahn auf dem Weg von Halle-Trotha Richtung Halle-Hauptbahnhof unterwegs. Es handelte sich bei der Fahrt um eine sogenannte Leerfahrt. Da er von seiner Betriebsleitzentrale jedoch kein Einfahrtsignal für den Hauptbahnhof bekam, bremste er seinen Zug auf Höhe Halle-Steintorbrücke. Hier sah er plötzlich den im Gleis sitzenden Mann im Lichte seines Scheinwerfers sitzen und brachte seine bereits bremsende Bahn 50 Zentimeter vor dem Mann zum Stehen. Der Mann saß um diese nächtliche Zeit direkt im Gleis und wollte sich Loks in der Dunkelheit anschauen, die er am Tage so sehr bewundert hatte. Zudem gab er an, dass er einen kaputten Fuß hätte und sich deshalb hinsetzen musste, um sich auszuruhen. Es erfolgte eine sofortige Sperrung der Gleise und die Bundespolizei holte den 45-Jährigen aus dem Gefahrenbereich. Durch den Aufenthalt des Mannes kam es zu Behinderungen in den Betriebsabläufen der Deutschen Bahn AG. Die Bundespolizei wird nun gegen den Mann mit Schutzengeln wegen des Verstoßes gegen die Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung ermitteln.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg