Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

11.06.2017 – 12:10

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Zugbegleiterin getreten und gestoßen

Schönebeck (ots)

Am Samstag, den 10.06.2017 kam es gegen 18:50 Uhr in einem Regionalexpress auf dem Bahnhof Schönebeck zu einem Übergriff auf eine 49-jährige Zugbegleiterin. Der Regionalexpress befand sich auf dem Weg nach Halle und hielt fahrplanmäßig in Schönebeck. Hier stieg ein bisher unbekannter Mann in den Zug. Noch vor der Abfahrt der Bahn bat ihn die 49-Jährige um seinen Fahrausweis. Diesen konnte der Mann nicht vorweisen und er war auch nicht gewillt, ein Ticket zu erwerben. Daraufhin nahm die Zugbegleiterin ihre Rechte wahr und wies den Mann an, den Zug zu verlassen. Daraufhin stand er auf, schubste und stieß die Frau mit beiden Händen an ihren Oberkörper. Dann drehte er sich mit dem Rücken zu der Frau und trat mit dem Bein nach hinten aus und traf sie am Oberschenkel. Anschließend verließ er den Zug. Glücklicherweise wurde die Zugbegleiterin durch diesen Übergriff nicht verletzt. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Nötigung gegen den Täter. Hierzu wurden die Videoaufnahmen aus der Bahn gesichert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell