Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

16.10.2016 – 12:25

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Steinwurf auf Regionalexpress

Weißenfels (ots)

Am 14.10.2016, gegen 17:15 Uhr bewarfen bisher unbekannte Täter, vermutlich mit einem Stein, einen Regionalexpress nach Ausfahrt am Bahnhof Weißenfels in Richtung Naumburg. Dabei wurde eine Fensterscheibe von außen beschädigt. Hinter der Scheibe befand sich eine Reisende, die glücklicherweise durch diese Handlung nicht zu Schaden kam. Ein Zugbegleiter gab nach ersten Befragungen an, dass ihm mehrere Jugendliche am Ende des Bahnhofs Weißenfels an den Gleisen aufgefallen waren. Die Bundespolizei bittet hiermit um sachdienliche Hinweise zur Tat und möglichen Tätern. Hinweise werden in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 565490), unter der kostenfreien Bundespolizei - Hotline (Tel.: 0800 / 6888 000) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung