Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

27.09.2016 – 13:01

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: 34-Jähriger hat sich nicht im Griff - Gleich zwei Strafanzeigen wegen Beleidigung von Bundespolizisten an einem Tag

Magdeburg (ots)

Am Montag, den 26.09.2016 erstatte die Bundespolizei in Magdeburg erneut gegen einen bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen 34-jährigen Mann Anzeige wegen Beleidigung. Zunächst war er am Vormittag gegen 10.15 Uhr mit seinem nicht angeleinten Hund im Hauptbahnhof unterwegs. Eine Streife der Bundespolizei forderte ihn daraufhin auf, den Hund gemäß der Hausordnung der Deutschen Bahn anzuleinen. Daraufhin reagierte der Mann sofort extrem aggressiv und attackierte die Bundespolizisten verbal mit ehrverletzenden Worten. Gegen 15.50 Uhr informierten dann mehrere verängstigte Reisende die Bundespolizei über einen Mann, der auf dem Bahnhofsvorplatz herumbrüllte, randalierte und eine Glasflasche auf den Boden warf. Die sofort eingesetzte Streife traf erneut auf den 34-Jährigen und wurde von ihm wieder massiv beschimpft. Für sein inakzeptables Verhalten wird er sich vor Gericht verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter:@bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg