Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: 29-Jähriger wütet am Haltepunkt Petersroda

Petersroda - Sandersdorf-Brehna (ots) - Am 03.07.2016, gegen 21:40 Uhr wurde ein 29-Jähriger am Haltepunkt Petersroda von der Weiterfahrt aus der Bahn ausgeschlossen. Er hatte weder einen erforderlichen Fahrausweis, noch war er gewillt für eine Fahrpreisnacherhebung seine persönlichen Daten anzugeben. Die Bahn befand sich auf dem Weg von Leipzig nach Dessau. Vermutlich verärgert über seinen Fahrtausschluss, zerschlug am Haltepunkt Petersroda das Display eines Fahrausweisautomaten mit einem großen Stein. Diese Beschädigung löste einen Alarm bei der Notfallleitstelle der Bahn aus. Aufgrund des Alarms fuhren Beamte des Bundespolizeireviers Dessau nach Petersroda. Hier konnten sie den 29-Jährigen noch am Tatort stellen. Neben den Strafanzeigen des Erschleichens von Leistungen und Sachbeschädigung, kann die Deutsche Bahn auch zivilrechtliche Forderungen geltend machen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: