Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

30.11.2015 – 12:20

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Alkoholisierte Person belästigt Reisende und leistet Widerstand

Magdeburg (ots)

Am Sonntag, den 29. November, gegen 22.00 Uhr teilte ein Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn der Bundespolizei mit, dass sich im Hauptbahnhof Magdeburg ein alkoholisierter Mann befand, der lautstark herumschrie und bereits mehrere Reisende belästigt hatte. Daraufhin begab sich eine Streife der Bundespolizei in die Haupthalle und sprach den Mann an. Dieser reagierte äußerst aggressiv auf die Bundespolizisten und weigerte sich auch, seine Personalien anzugeben. Daraufhin wurde er zur Feststellung seiner Identität mit zur Dienststelle der Bundespolizei auf Bahnsteig 1 genommen. Während des Weges schlug der 55-jährige Mann einen der Bundespolizisten und traf ihn im linken Rippenbereich. Um weitere Angriffe zu unterbinden, wurde der Mann gefesselt. Bis zur Dienststelle stemmte sich der Mann immer wieder entgegen der Laufrichtung und leistete erneut Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille. Sein Verhalten bringt ihn nun Strafanzeigen wegen Körperverletzung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein. Weiterhin sprachen die Mitarbeiter der Bahn ihm ein Hausverbot für den Magdeburger Hauptbahnhof aus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung