Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

28.10.2015 – 13:41

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Gefährliche Körperverletzung -Öffentlichkeitsfahndung der Bundespolizei- Wer kennt diese Frau?

Magdeburg (ots)

Am 03.09.2015, um 19:05 Uhr kam es im Hauptbahnhof Magdeburg im dort befindlichen Reisezentrum zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil einer 28-jährigen Frau. Die unten abgebildete Tatverdächtige schlug, ohne ersichtlichen Grund, der Geschädigten von hinten eine Sekt- oder Weinflasche auf den Kopf. Das Opfer erhielt dadurch eine stark blutende Platzwunde am Hinterkopf, die notärztlich versorgt werden musste.

Die unten abgebildete Tatverdächtige, wurde durch Zeugen wie folgt beschrieben. -scheinbares Alter: 25-30 Jahre -Statur: sehr korpulent bis dick -dunkelblondes bis braunes Haar

Die Tatverdächtige befand sich in Begleitung einer männlichen Person.

Da es sich bei dieser Tat um eine Straftat von erheblicher Bedeutung handelt, stimmt das Amtsgericht Magdeburg einer Öffentlichkeitsfahndung zu. Die Bundespolizei bittet aus diesem Grund um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer kann diese Frau identifizieren?

Sachdienliche Hinweise können jederzeit in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 56 54 90), unter der kostenfreien Hotline der Bundespolizei (Tel.: 0800 / 6 888 000) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle gegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung