Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

26.08.2015 – 17:59

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: 24-Jähriger mit Messer, Drogen und zwei Haftbefehlen

Magdeburg (ots)

Am Mittwoch, den 26. August, bemerkte eine Streife der Bundespolizei gegen 10.00 Uhr einen jungen Mann im Hauptbahnhof Magdeburg. Dieser führte, gut sichtbar, in seiner Hosentasche ein Einhandmesser bei sich. Da es sich hierbei um eine Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz handelte, sprachen die Bundespolizisten den 24-Jährigen an. Da er keinerlei Ausweispapiere bei sich führte, wurde er zur Identitätsfeststellung mit zur Dienststelle auf Bahnsteig 1 genommen. Während der Durchsuchung seiner Sachen stellten die Bundespolizisten unter anderem eine Dose mit ca. 1 Gramm Marihuana fest. Dieses bringt ihm zudem eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes ein. Doch damit nicht genug. Die fahndungsmäßige Überprüfung seiner Personalien im polizeilichen Auskunftssystem ergab, dass der Mann gleich mit zwei aktuellen Haftbefehlen der Staatsanwaltschaft Nürnberg - Fürth gesucht wurde. Zum einen wurde er aufgrund eines weiteren Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu einer Geldstrafe von 1500 Euro beziehungsweise 30 Tagen Haft verurteilt. Zum anderen fuhr er mehrfach schwarz, woraufhin er zu weiteren 600 Euro oder 20 Tagen Haft bestraft wurde. Da er die Gesamtsumme von 2100 Euro nicht bezahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Burg gebracht, wo er die nächsten 50 Tage verbleiben wird.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg