Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

03.08.2015 – 14:40

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Unbekannte stellen Warnanlage in die Bahngleise

Jessen (ots)

Am 03.08.2015, gegen 00:30 Uhr erfasste ein Güterzug am Bahnübergang Ruhlsdorfer Straße in Jessen/Elster eine automatische Rottenwarnanlage und schliff diese mit. Die Rottenwarnanlage hat einen Umfang von einem knappen Meter und dient dazu bei Bauarbeiten an den Schienen, die im Gleis befindlichen Arbeiter vor kommenden Zügen zu warnen. Es wurden keine Beschädigungen an dem Güterzug und an den Schienen festgestellt. Glücklicherweise befanden sich bei der Überfahrt der Anlage keine Personen oder Fahrzeuge an dem Bahnübergang. Diese hätten dann unter Umständen mit Verletzungen oder Beschädigungen durch umherfliegende Teile der Anlage rechnen müssen. Die Bahnstrecke war bis 02:05 Uhr gesperrt. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen der Straftat eines Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise zu möglichen Tätern. Zeugen können sich unter der kostenfreien Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder bei jeder Polizeidienststelle melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg