Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Ein Mann, zwei versuchte Diebstähle - Resultat: fünf Strafanzeigen

Halle (ots) - Am Montagabend, gegen 21.00 Uhr wurde die Bundespolizei in Halle durch eine Verkäuferin eines Lebensmittelmarktes im Hauptbahnhof über einen Mann informiert, der bereits zweimal versucht hatte, in dem Geschäft Lebensmittel zu entwenden und gegen den zudem ein Hausverbot für das Geschäft besteht. Eine sofort eingesetzte Streife nahm den 27-Jährigen in Empfang und ließ sich von der Hinweisgeberin die Sachverhalte schildern. Demnach versuchte der Mann bereits am gestrigen Tag Lebensmittel zu entwenden. Am heutigen Tag steckte er um 13.10 Uhr zwei Getränkedosen in seine Tasche und wollte den Laden, ohne diese zu bezahlen, verlassen. Die Zeugin, die den Mann beobachtet hatte, versuchte ihn daran zu hindern. Daraufhin beleidigte der Dieb die Frau mit ehrverletzenden Worten, riss sich von ihr los und stieß sie weg. Ihm gelang die Flucht. Gegen 21.00 Uhr besaß er die Dreistigkeit und tauchte wiederum in dem Geschäft auf. Die Zeugin informierte die Bundespolizei. Diese ermittelt nun gegen den 27-Jährigen wegen Räuberischen Diebstahl, Diebstahl, Beleidigung, Körperverletzung und Hausfriedensbruch. Die durchgeführte Atemalkoholkontrolle erbrachte einen Wert von 1,28 Promille.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: