Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

12.09.2014 – 10:30

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Ermittlungserfolg bei der Bundespolizei

Magdeburg (ots)

Beamten der Bundespolizeiinspektion Magdeburg gelang es am 11. September, einen 25-jährigen Mann zu ermitteln, gegen den ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Magdeburg vorlag. Nach diesem wurde er bereits im September 2013 durch das Amtsgericht Bernburg zu insgesamt 33 Tagen Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe von insgesamt 573,50 Euro verurteilt. Grund des Strafbefehls waren mehrere Leistungserschleichungen in Zügen der Deutschen Bahn und Diebstahl geringwertiger Sachen. Da er nach der Verkündung des Urteils an einen unbekannten Ort verzog, wurde der Haftbefehl erlassen. Am gestrigen Tag klickten dann in Magdeburg die Handschellen. Da der Mann die Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Burg gebracht, wo er nun seine Strafe verbüßen wird.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Romy Gürtler
Telefon: 0391-56549-505
E-Mail: romy.guertler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg