Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: "Nase nicht gepasst" - Fahndungserfolg

Magdeburg (ots) - Plötzlich und unvermittelt schlug ein 30-Jähriger am 29.03.2014 gegen 10:30 Uhr einem 62-Jährigen vor dem Hauptbahnhof Magdeburg mit der Faust mitten ins Gesicht. Der ältere Herr, der sich gerade auf dem Weg zu seinem Zug befand, wurde dadurch an seiner Nase verletzt. Unverzüglich fahndeten Bundespolizisten der Bundespolizeiinspektion Magdeburg nach dem Schläger. Sie konnten ihn, aufgrund der exakten Personenbeschreibung durch das Opfer, kurze Zeit später in einem nahe gelegenen Einkaufzentrum aufspüren und festnehmen. Der 30-jährige Mann, der schon mehrmals durch ähnliche Delikte aufgefallen ist, gab bei der Beschuldigtenvernehmung an, dass ihm die Nase des Älteren nicht gefiel und er deshalb zuschlug. Der 62-jährige Mann identifizierte in der Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof Magdeburg zweifelsfrei seinen Peiniger. Der Täter erhält nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: