Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Räuberischer Diebstahl am Hauptbahnhof Halle

Halle (ots) - Am 19.02.2014 gegen 17:45 Uhr kam es auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofes Halle zu einem räuberischen Diebstahl durch einen 52-Jährigen. Der Mann bewegte sich auf eine, auf dem Vorplatz stehende Sitzgruppe zu, in der sich mehrere andere Personen befanden. Er zettelte einen Streit mit dem späteren Geschädigten an und stahl diesem dann aus dem Korb seines Fahrrades einen Beutel, in dem sich ein Smartphone und mehrere Flaschen Schnaps befanden. Das 47-jährige Opfer wollte sich dieses nicht bieten lassen und so zerrten beide Männer an dem Beutel. Dem 52-jährigen Täter gelang es jedoch sich in den Besitz des Beutels zu bringen und er flüchtete in Richtung Innenstadt. Die zur Hilfe gerufenen Beamten der Bundespolizei konnten der Personenbeschreibung des Geschädigten eine Person zuordnen und eine anschließende Videoauswertung des Bahnhofsvorplatzes ergab, dass es sich um einen der Bundespolizei wohlbekannten Mann handelte. Der 52-Jährige wurde nämlich kurz zuvor aus dem im Hauptbahnhof befindlichen Supermarkt verwiesen, da er dort ein Hausverbot hat. Somit konnte die Identität zweifelsfrei festgestellt werden. Dem Mann drohen nun weitere Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruch und räuberischen Diebstahl.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Chris Kurpiers
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
E-Mail: chris.kurpiers@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: