Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Festgenommene wird als Diebin erkannt

Erfurt (ots) - Bundespolizisten kontrollierten gestern Mittag eine 18-jährige Deutsche im Erfurter Hauptbahnhof. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass sie zur Festnahme ausgeschrieben war. Den Haftbefehl hatte das Amtsgericht Erfurt erlassen, weil die junge Frau nicht zu einer gegen sie angesetzten Hauptverhandlung erschienen war. In dieser sollte wegen Erschleichens von Leistungen verhandelt werden. Die 18-Jährige wurde mit zur Dienststelle genommen, wo sie einem der Ermittlungsbeamten über dem Weg lief. Dieser wurde beim Anblick der markanten Kleidung der Frau stutzig und erinnerte sich an einem Fall, bei dem ein Kennzeichen von einem Fahrzeug der Bundespolizei gestohlen wurde, das vor der Dienststelle parkte. Von der bislang unbekannten Täterin gab es aber Aufzeichnungen der Überwachungskamera. Mit den Bildern und dem Tatvorwurf konfrontiert, gab die 18-Jährige die Tat zu. Aus dem Grund leiteten die Beamten ein weiteres Strafverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls gegen die in Erfurt wohnende Frau ein.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: