Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Erfurt

01.09.2017 – 13:00

Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Erst gestritten, dann mit Döner beworfen

Erfurt (ots)

Gestern Abend gegen 22.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einer vermeintlichen Schlägerei auf einem Bahnsteig des Erfurter Hauptbahnhofes gerufen. Letztendlich stellte sich heraus, dass ein 30-Jähriger mit seiner 26 Jahre alten Begleitung aneinandergeraten war. Einer zunächst nur verbalen Auseinandersetzung folgte der gegenseitige Bewurf mit je einem Döner, den die Personen dabei hatten. In der Folge flüchtete die Frau in die Toilette einer bereitgestellten Regionalbahn und schloss sich dort vermutlich aus Angst ein. Erst als die Bundespolizisten vor Ort waren, kam die Frau wieder heraus. Auch gab sie zu, dass es sich bei dem 30-Jährigen um ihren Lebenspartner handelt und das ganze "nur" ein Streit war. Um eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen der Verunreinigung von Bahnanlagen, verursacht durch das Werfen mit den Dönern, kam das aus Erfurt stammende Paar indes nicht herum.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt