Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Bundespolizei stellt Mann mit 4,88 Promille am Morgen fest

Erfurt (ots) - Deutlich zuviel getrunken hatte wohl ein 33-Jähriger, den eine Streife der Bundespolizei heute gegen 9.15 Uhr im Erfuter Hauptbahnhof feststellte. Die Beamten trafen den Mann auf dem Bahnseig an. Schon hier war augenscheinlich, dass er stark alkoholisiert war. Er konnte sich nur noch unter Zuhilfenahme des Geländers auf den Beinen halten. Zu seinem eigenen Schutz nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam und mit auf die Dienststelle. Dort ergab ein durchgeführter Atemalkoholtest den Wert von 4,88 Promille. Auf Grund des hohen Wertes veranlasste der hinzugezogene Notarzt die Einweisung des 33-Jährigen in das Katholische Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: michael.oettel@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: