Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Klingenthal

25.04.2019 – 11:52

Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Schönes Wetter lockt Schmierfinken an - Bundespolizei sucht Zeugen

Chemnitz, Hohenstein-Ernstthal (ots)

Am 24.04.2019 stellten Bundespolizisten der Inspektion Chemnitz größere Graffiti an zwei Schallschutzwänden in Chemnitz und Wüstenbrand fest.

Am 24.04.2019 stellten Beamte der Bundespolizeiinspektion am Haltepunkt Chemnitz-Siegmar Graffiti in einer Gesamtgröße von 8 Quadratmetern fest. Dort haben unbekannte Täter die Schallschutzwand am Bahnsteig 1 in silberner und orangener Farbe besprüht. Genaue Angaben zur Tatzeit liegen derzeit nicht vor. Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zeugen, die Angaben zur Tatzeit oder verdächtigen Personen machen können, bitten wir sich an die Bundespolizeiinspektion Chemnitz unter der Telefonnummer 0371 46150 zu wenden.

Ein weiteres Graffiti stellten die Beamten der Bundespolizeiinspektion am Haltepunkt Wüstenbrand fest. Auch hier wurde die Schallschutzwand am Bahnsteig 1 auf einer Gesamtfläche von 16 Quadratmetern in weißer Farbe beschmiert. Auch hier hat die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und sucht Zeugen, die Angaben zur Tatzeit oder verdächtigen Personen machen können. Bitte wenden Sie sich an die Bundespolizeiinspektion Chemnitz unter der Telefonnummer 0371 46150.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615-117
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell