Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Fahndungstätigkeit der Bundespolizei führt der Staatskasse 1.250 Euro zu

Eichigt (ots) - Bundespolizisten überprüften am gestrigen Nachmittag im Eichigter Ortsteil Ebmath die Personalien eines 27-jährigen Tschechen im Fahndungsbestand der Polizei.

Dabei kam heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz vorliegt. Das Amtsgericht Hof hatte ihm deswegen im vergangenen Jahr per Strafbefehl eine Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu je 25 Euro auferlegt, die noch offen war.

Vor Ort zahlte er an die Einsatzkräfte den daraus resultierenden Gesamtbetrag von 1.250 Euro und vermied damit einen ersatzweisen Haftantritt für die nächsten 50 Tage.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47
E-Mail: bpoli.klingenthal.controlling@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Klingenthal

Das könnte Sie auch interessieren: