Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Ohne Ticket, aber mit Messer im Zug unterwegs

Zwickau (ots) - Bundespolizisten erstatteten gestern Nachmittag Anzeige gegen eine 36-Jährige, die mit der S-Bahn von Gößnitz nach Zwickau fuhr und dafür kein Ticket gelöst hatte. Die Zugbegleiterin hatte die Beamten informiert, weil die Frau auch kein Personaldokument dabei hatte, auf deren Grundlage der Fahrpreis nacherhoben werden sollte.

Deshalb nahmen die Einsatzkräfte die Beschuldigte nach Ankunft des Zuges in Zwickau mit auf die Dienststelle und stellten dort deren Identität zweifelsfrei fest.

Dabei fanden sie bei der derzeit wohnsitzlosen gebürtigen Zwickauerin ein Butterflymesser und zogen den verbotenen Gegenstand ein.

Es wurden Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie dem Erschleichen von Leistungen gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Mobil: 0151/649 748 47
E-Mail: bpoli.klingenthal.controlling@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Klingenthal

Das könnte Sie auch interessieren: