Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Klingenthal

19.09.2017 – 14:19

Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Bundespolizei nimmt Asylbewerber mit 500 Gramm Marihuana vorläufig fest

Zwickau (ots)

Am gestrigen Abend nahmen Bundespolizisten einen 38-jährigen libyschen Staatsangehörigen in Zwickau vorläufig fest und übergaben ihn später für weitere Ermittlungen der Landespolizei. Der Asylbewerber war gegen 20:45 Uhr mit einer S-Bahn am Hauptbahnhof der Stadt angekommen und durch die Beamten in der Unterführung vom Bahnsteig zur Bahnhofshalle einer Routinekontrolle unterzogen worden. Während dieser trat der derzeit in Werdau Wohnhafte unvermittelt die Flucht an, konnte aber durch die Beamten in einem Park am Bahnhofsvorplatz gestellt werden. Der Grund für sein Wegrennen wurde den Einsatzkräften dann ziemlich schnell klar - er hatte etwa 500 Gramm Marihuana in einer Tüte dabei, derer er sich durch Wegwerfen unter einen Strauch des Parks entledigt hatte. Zudem kam bei der Überprüfung seiner Personalien im polizeilichen Datenbestand heraus, dass er vom Amtsgericht Leipzig zur Feststellung einer ladungsfähigen Anschrift wegen Diebstahls ausgeschrieben ist.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Telefon: 037467-281105 Mobil: 0151/649 748 47
E-Mail: bpoli.klingenthal.controlling@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Klingenthal