Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Keinen Ausweis aber Elektroschocker dabei

Johanngeorgenstadt (ots) - Im Rahmen stichprobenartiger Binnengrenzkontrollen überprüften Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundes- und Landespolizei gestern in Johanngeorgenstadt einen 31-jährigen Thüringer. Der Mann hatte keinen Ausweis, jedoch einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker dabei, wie die Kontrolle ergab. Wegen des Nichtmitführens eines gültigen Grenzübertrittsdokumentes erhoben die Beamten ein Verwarnungsgeld in Höhe von 25 Euro auf der Grundlage des Passgesetzes. Der Elektroschocker wurde als verbotener Gegenstand sichergestellt und Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Telefon: 037467-281105 Mobil: 01525-6103613
E-Mail: eckhard.fiedler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Klingenthal

Das könnte Sie auch interessieren: