Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

15.05.2016 – 14:15

Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Verbotene Gegenstände bei Grenzkontrolle entdeckt

Bad Brambach/Klingenthal (ots)

Am gestrigen späten Abend hielt eine Streife der Bundespolizeiinspektion Klingenthal am ehemaligen Grenzübergang im vogtländischen Schönberg einen Pkw Audi mit tschechischem Kennzeichen an, um die Insassen einer grenzpolizeilichen Kontrolle zu unterziehen. Dabei stellten die Bundespolizisten bei der 33-jährigen Fahrerin ein verbotenes Messer fest, welches sie zugriffsbereit im Fahrzeug mitführte. Ihr 23-jähriger Beifahrer hatte kein Personaldokument, dafür jedoch einen Teleskopschlagstock in der Jackentasche. Beide Gegenstände wurden sichergestellt. Die Beamten erstatteten Anzeige gegen beide tschechischen Staatsbürger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Zudem wurde gegen den Mann ein Verwarnungsgeld wegen des Nichtmitführens eines Personaldokumentes erhoben.

Rückfragen bitte an:

Eckhard Fiedler
Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Telefon: 037467-281105 Mobil: 01525-6103613
E-Mail: eckhard.fiedler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Klingenthal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung