Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

POL-AC: 15-Jährige vermisst

Herzogenrath/Aachen (ots) - Seit dem 01.01.2019 wird die 15-jährige Vivian Körfer vermisst. Sie war bis zu ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

03.05.2016 – 13:01

Bundespolizeiinspektion Klingenthal

BPOLI KLT: Grenzkontrollen führen zur Feststellung mehrerer Gesetzesverstöße

Johanngeorgenstadt/Klingenthal (ots)

Kontrollen des grenzüberschreitenden Verkehrs durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal sowie der gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundes- und Landespolizei führten am gestrigen Tag in Johanngeorgenstadt zu mehreren Feststellungen von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten. Ein 12-Jähriger aus dem Erzgebirge verstieß gegen das Waffengesetz, weil er ein Einhandmesser mit sich führte. Der Gegenstand wurde sichergestellt und die Erziehungsberechtigten verständigt. Ein 27-jähriger Thüringer konnte bei einer Kontrolle keinen Pass oder Ausweis vorzeigen. Diesen Verstoß gegen das Passgesetz ahndeten die Beamten mit einem Verwarnungsgeld von 25 Euro. In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei erneut darauf hin, dass es bei einer Reise auch in das benachbarte Tschechien weiterhin erforderlich ist, ein gültiges Personaldokument mitzuführen. Bei einem 43-jährigen Fußgänger aus dem Erzgebirge wurden reichlich 4 Gramm einer verdächtigen kristallinen Substanz festgestellt. Da es sich hierbei vermutlich um Crystal handelt, wurde der Stoff sichergestellt und Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. Schließlich stellten die Bundespolizisten noch bei einem 35-jährigen Sachsen 800 Stück unversteuerte Zigaretten fest, die aus Tschechien stammen. Diese wurden ebenfalls sichergestellt und Strafanzeige wegen Verstoßes gegen die Abgabenordnung erstattet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Klingenthal
Eckhard Fiedler
Telefon: 037467-281105 Mobil: 01525-6103613
E-Mail: eckhard.fiedler@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Klingenthal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung