Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Chemnitz

17.01.2018 – 10:42

Bundespolizeiinspektion Chemnitz

BPOLI C: Fahrt ohne Fahrkarte endet mit mehreren Strafanzeigen

Chemnitz (ots)

Ein 30 jähriger Libyer wurde gestern auf der Fahrt von Freiberg in Richtung Chemnitz durch den Zugbegleiter ohne gültigen Fahrschein festgestellt. Des Weiteren verunreinigte er den Boden und den Tisch in der Bahn mit einer Flüssigkeit. Zur Unterstützung wurden Beamte der Bundespolizei hinzugezogen. Da der Libyer sich sehr aggressiv verhielt, wurde dieser zur Durchführung der polizeilichen Maßnahmen ins Revier am Chemnitzer Hauptbahnhof verbracht. Dabei leistete er Widerstand.

Auch in den Diensträumen verhielt sich der Beschuldigte sehr aggressiv und beschädigte eine Sitzbank.

Gegen ihn wurden Strafanzeigen wegen Erschleichen von Leistungen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten, Sachbeschädigung sowie eine Ordnungswidrigkeit wegen Verunreinigung von Bahnanlagen gefertigt. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen konnte der Libyer seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Chemnitz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung