Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Geschleuste versteckten sich auf der Rücksitzbank

Pirna (ots) - Am Donnerstag (08.11.2018) kontrollierten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel gegen 13:30 Uhr auf der Bundesautobahn 17 die Insassen eines PKW.

Der Fahrer (23) und Beifahrer (23) wiesen gegenüber den Bundespolizisten mit ihren gültigen ukrainischen Papieren aus. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten, dass sich auf der Rücksitzbank des PKW, versteckt unter Jacken, insgesamt vier weitere Personen aufhielten.

Bei der Überprüfung dieser vier Personen stellte sich heraus, dass es sich um vier männliche vietnamesische Staatsangehörige (21, 25, 31, 33) ohne aufenthaltslegitimierende Dokumente handelte.

Die vier vietnamesischen Staatsangehörigen wurden wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz beanzeigt und werden am Freitag (09.11.2018) nach Tschechien zurückgeschoben und an die dort zuständigen Behörden übergeben.

Die beiden ukrainischen Staatsangehörigen wurden zudem wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern beanzeigt.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Martin Ebermann
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Das könnte Sie auch interessieren: