Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Person wurde gleich mit drei Haftbefehlen gesucht - und kam gleich wieder in Konflikt mit dem Gesetz

Pirna (ots) - Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel kontrollierten am Mittwochmorgen auf der BAB 17 einen kosovarischen Staatsangehörigen (31). Dabei stellte sich heraus, dass gegen den 31-Jährigen insgesamt drei Haftbefehle wegen Diebstahls bestehen. Dank der finanziellen Unterstützung eines Bekannten, konnten die noch offenen Geldstrafen (insgesamt 2.427;- Euro) beglichen werden.

Da der 31-Jährige über keine aufenthaltslegitimierenden Dokumente verfügte, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise eingeleitet.

Weiterhin muss er sich jetzt auch wegen Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen vor Gericht verantworten, da die Beamten bei der Durchsuchung eine auf ihn ausgestellte gefälschte bulgarische Identitätskarte sowie eine gefälschten bulgarischen Führerschein auffanden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 31-Jährige zurückgeschoben und an die tschechischen Behörden überstellt.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Martin Ebermann Ebermann
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Das könnte Sie auch interessieren: