PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Berggießhübel mehr verpassen.

01.09.2016 – 11:10

Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Peruaner musste in Untersuchungshaft

Pirna / Breitenau (ots)

Bereits am 30. August 2016 kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, auf der Bundesautobahn 17, einen PKW und dessen Insassen, welche kurz zuvor aus Tschechien eingereist waren.

Im Fahrzeug befand sich neben den zwei deutschen Staatsangehörigen, noch ein peruanischer Staatsangehöriger, der sich derzeitig in Deutschland im Asylverfahren befindet.

Im Rahmen der polizeilichen Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen die Person, durch das Amtsgericht Ratzeburg, ein Untersuchungshaftbefehl erlassen wurde. Der 28-jährige Peruaner wird in zwei Fällen des Wohnungseinbruchsdiebstahls im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein verdächtigt.

Nach Vorführung beim zuständigen Haftrichter wurde die Person an die Justizvollzugsanstalt Dresden überstellt.

Am darauffolgenden Tag (31. August 2016) stellten die Beamten bei ihren Kontrollen auf der BAB 17 noch zwei weitere gesuchte Personen fest. Ein 23-jähriger Rumäne wurde wegen Diebstahls gesucht und zu einer Geldstrafe in Höhe von 426,- Euro verurteilt. Auch der zweite Gesuchte, ein 19-jähriger Rumäne, wurde wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe in Höhe von 326,- Euro verurteilt.

Beide konnten aber ihre Reise fortsetzen, nachdem sie die geforderten Geldstrafen beglichen hatten.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Martin Ebermann
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell