PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Berggießhübel mehr verpassen.

07.04.2016 – 11:13

Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Betäubungsmittel und verbotene Pyrotechnik sichergestellt

Pirna / Schmilka / Bad Schandau (ots)

Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel kontrollierten am Mittwochnachmittag (06. April 2016) im Bereich Schmilka einen 16-Jährigen Deutschen. Dieser hatte kurz zuvor in der Tschechischen Republik insgesamt 40 Stück Feuerwerkkörper der "Kategorie 3" erworben. In Deutschland ist Feuerwerk dieser Kategorie ausschließlich ausgebildeten Feuerwerkern vorbehalten und darf nur zu besonderen Anlässen verwendet werden. Die Beamten der Bundespolizei stellten die aufgefunden Feuerwerkskörper sicher und informierten die Erziehungsberichten des 16-Jährigen über die Feststellung.

Am Abend fanden die Beamten bei der polizeilichen Kontrolle eines 32-Jährigen Deutschen am Bahnhof Bad Schandau eine betäubungsmittelähnliche Substanz. Nach bisherigen Erkenntnissen handelte es sich dabei vermutlich um Meth-Amphetamin (0,8 Gramm). Gegen den 32-Jährigen wurde daraufhin ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:


Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Martin Ebermann
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell