Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

31.03.2016 – 09:05

Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Zwei Personen an die JVA Dresden überstellt

Pirna / Breitenau (ots)

Beamte der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel mussten am gestrigen Tag (30. März 2016) gleich zwei Personen an die Justizvollzugsanstalt Dresden überstellen, welche bei Kontrollen im Bereich Breitenau (Bundesautobahn 17) festgestellt worden.

Bei der Überprüfung der Personalien eines rumänischen Staatsangehörigen stellen die Beamten fest, dass gegen den 27-Jährigen ein aktueller Strafvollstreckungshaftbefehl vorlag. Er wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe in Höhe von 682,00 Euro verurteilt. Da er die geforderte Geldstrafe nicht aufbringen konnte, verbüßt er jetzt eine Ersatzfreiheitstrafe von 20 Tagen.

Kurze Zeit später stellten die Beamten einen 24-Jährigen fest, gegen welchen ein aktueller Untersuchungshaftbefehl wegen Diebstahls vorlag. Da dieser nicht zu seiner Hauptverhandlung erschienen war, erlies das zuständige Amtsgericht die Untersuchungshaft. Nach Vorführung beim zuständigen Haftrichter wurde der rumänische Staatsangehörige an die JVA Dresden überstellt und wartet jetzt auf seine rechtskräftige Verurteilung.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Martin Ebermann
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell