Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Polizei nimmt Autodieb nach erfolglosem Fluchtversuch fest

verunfallter Range Rover
verunfallter Range Rover

Breitenau / Pirna (ots) - Am 2. Oktober 2015 wollten Polizeibeamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Dresden (Polizei Sachsen und Bundespolizei) auf der Bundesautobahn 17 einen Range Rover Evoque einer Kontrolle unterziehen. Doch der Fahrer gab Gas und versuchte sich durch Flucht der polizeilichen Kontrolle zu entziehen. Dabei beschleunigte er das Fahrzeug auf etwa 200 Km/h und fuhr weiter in Richtung deutsch-tschechischer Grenze.

Kurze Zeit später gelang es den eingesetzten Beamten das flüchtige Fahrzeug einzuholen. Doch der Fahrer beschleunigte das Fahrzeug immer weiter und versuchte die mittlerweile auf gleicher Höhe fahrenden Beamten abzudrängen. Eine Kollision konnten die Beamten in diesem Moment nur durch ihr schnelles Handeln und eine sofort eingeleitete Gefahrenbremsung verhindern.

Mittlerweile hatte der Fahrer die deutsch-tschechische Grenze passiert und versuchte auf tschechischer Seite die Autobahn D8 an der Autobahnabfahrt Petrovice zu verlassen. Auf Grund der überhöhten Geschwindigkeit war es dem Fahrer aber nicht mehr möglich den Range Rover unter Kontrolle zu halten. Infolgedessen kollidierte das Fahrzeug mit einer Leitplanke und kam anschließend stark beschädigt auf einer angrenzenden Wiese zum stehen.

Doch damit war die Flucht für den 20-jährigen Litauer noch nicht beendet. Nachdem das verunfallte Fahrzeug zum stehen gekommen war, versuchte er weiter zu Fuß zu flüchten, konnte aber nach etwa 200 Metern durch die eingesetzten Polizeibeamten gestellt werden.

Weiterhin stellten die Beamten fest, dass die Person nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und dass das Fahrzeug in der Nacht vom 1. - 2. Oktober 2015 im Raum Heusenstamm/Hessen endwendet wurde.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Martin Ebermann
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Das könnte Sie auch interessieren: