Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Schleuser auf frischer Tat festgenommen

Altenberg (ots) - Am Abend des 29. September 2015 konnten Beamte der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel erneut einen Schleuser auf frischer Tat festnehmen.

Gegen 21:45 Uhr fiel den Beamten auf der B170 in der Ortslage Altenberg ein verdächtiger Minivan auf und sie entschlossen sich dieses Fahrzeug und deren Insassen einer polizeilichen Kontrolle zu unterziehen. Dabei stellte sich schnell heraus, dass es sich bei den sechs Personen, welche der Fahrer transportierte vermutlich um Flüchtlinge handelt. Im weiteren Verlauf der polizeilichen Sachbearbeitung konnte geklärt werden, dass es sich bei den sechs Männern um syrische Staatsangehörige handelt. Diese wurden im Laufe des Tages an die für sie zuständige Ausländerbehörde weitergeleitet.

Der aus Österreich stammende Fahrer (48) und mutmaßliche Schleuser muss sich jetzt in einem gegen ihn gerichteten Strafverfahren, wegen Einschleusen von Ausländern, vor Gericht verantworten.

Derzeitig dauern die Ermittlungen zu diesem Sachverhalt noch an.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Martin Ebermann
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Das könnte Sie auch interessieren: