Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

28.11.2016 – 12:06

Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Mama ist die Beste - 2.106,- EUR in die Staatskasse gezahlt

Dresden (ots)

Am Samstag, dem 26.11.2016, kontrollierten Bundespolizisten im Hauptbahnhof einen 33-Jährigen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass gegen den polnischen Staatsangehörigen ein Haftbefehl durch die Staatsanwaltschaft München erlassen worden war. Grund der Verurteilung war Trunkenheit im Straßenverkehr. Die geforderte Summe konnte der Verhaftete vor Ort nicht selbst entrichten. Ihm wurde die Möglichkeit eingeräumt, seine Mutter zu benachrichtigen. Diese war in der Lage die geforderte Geldstrafe zu begleichen und zahlte den kompletten Betrag von 2.106,- EUR bei einem Polizeirevier in ihrem Wohnort im Ruhrgebiet ein. So konnte ihr Sohn die Bundespolizeiwache am Hauptbahnhof Dresden, wieder als freier Mann verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Kirstin Stiefel / Patrick Seiler
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Dresden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung