Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Aufruf der Bundespolizei: Nach Angriff auf Zugbegleiterin im Zug nach Großenhain sucht die Bundespolizei Dresden die couragierten Helfer!

Großenhain / Dresden / LK OSL (ots) - Am gestrigen Abend gegen 21:20 Uhr, kam es im Regionalexpress 18418 von Dresden nach Cottbus, kurz vor dem Bahnhof Großenhain, zu einem Übergriff auf eine Zugbegleiterin.

Ein 30-Jähriger war nicht im Besitz einer Fahrkarte und attackierte bei der Fahrkartenkontrolle die Zugbegleiterin zunächst verbal aggressiv und unmittelbar danach körperlich.

Couragierte Reisende unterstützten die Bahnbedienstete und verständigten über Notruf die Polizei. Daraufhin ließ der deutsche Staatsangehörige von seinem Opfer ab.

Im Bahnhof Großenhain wurde der Angreifer durch eintreffende Polizeikräfte gestellt. Gegen den Mann aus Senftenberg wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Erschleichens von Leistungen eingeleitet.

Aufruf der Bundespolizei Dresden:

Die couragierten Zeugen im Zug werden gebeten sich bei der Bundespolizei Dresden unter der Rufnummer (0351) 81 50 20 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Holger Uhlitzsch / Patrick Seiler
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Dresden

Das könnte Sie auch interessieren: