Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Fahndungserfolg der Bundespolizei

Dresden (ots) - Am Mittwochabend, dem 24.02.2016 wurde im Hauptbahnhof Dresden ein 23-jähriger Tunesier durch die Bundespolizei kontrolliert. Bei der Überprüfung der Person stellten die Beamten ein hochwertiges Mobiltelefon fest, welches als gestohlen registriert war. Das Smartphone wurde einem 26-Jährigen am 17.01.2016 am Hauptbahnhof entwendet. Der Geschädigte hatte, zum damaligen Zeitpunkt einer ihm unbekannten Person sein Smartphone zum telefonieren überlassen. Während der Eigentümer abgelenkt war, entfernte sich die Person mit dem Telefon. Der Tatverdächtige wurde zum Straftatbestand der Unterschlagung belehrt, wollte sich aber zum Vorhalt nicht äußern. Der Geschädigte wurde durch die Bundespolizei informiert und zur Gegenüberstellung mit dem vermeintlichen Täter zur Wache der Bundespolizei im Hauptbahnhof geladen. Hier erkannte er den anwesenden 23-Jährigen zweifelsfrei als Täter wieder. Das Smartphone im Wert von 590,00 EUR konnte seinem Eigentümer wieder ausgehändigt werden. Gegen den 23-jährigen Tunesier wird nun wegen Unterschlagung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Patrick Seiler
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Dresden

Das könnte Sie auch interessieren: