Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle im Nachtzug

Dresden (ots) - Heute Morgen, um 06:30 Uhr, wurden durch die Bundespolizei im Euronightline 476 von Prag nach Dresden gleich zwei Haftbefehle vollstreckt.

Bei der Überprüfung der Personalien eines 30-jährigen Tschechen und eines 24-jährigen Rumänen wurde bekannt, dass beide Personen per Haftbefehl in Deutschland gesucht werden.

Der tschechische Staatsangehörige, der im Übrigen ohne Fahrschein für den Zug angetroffen wurde, konnte die geforderte Geldstrafe der Staatsanwaltschaft Traunstein, wegen mehrfachen Erschleichens von Leistungen, in Höhe von 600,- EUR nicht bezahlen. Er muss daher die nächsten 60 Tage in der Justizvollzugsanstalt Dresden verbringen.

Der rumänische Staatsangehörige wurde durch die Staatsanwaltschaft Dresden wegen Diebstahls gesucht. Die geforderte Geldstrafe betrug 42,- EUR. Diese konnte er bei der Bundespolizei Dresden entrichten und im Anschluss seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Holger Uhlitzsch / Patrick Seiler
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Dresden

Das könnte Sie auch interessieren: