Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Bundespolizei Dresden - Festnahme mit 6 Haftbefehlen

Dresden (ots) - Am gestrigen Abend wurde durch Bundespolizisten ein 33-jähriger Deutscher am Flughafen Dresden festgenommen, da gegen diesen 6 Haftbefehle der Staatsanwaltschaften Berlin und Dresden bestanden.

Einsatzkräfte wurden gegen 20:15 Uhr zu einem aus der Schweiz kommenden Luftfahrzeug gerufen. Hier wurde den erstaunten Beamten der Deutsche übergeben. Aus den Begleitpapieren ging lediglich hervor, dass ein Aufenthaltstitel der Schweizer Eidgenossen nicht mehr verlängert wurde und er dadurch ausgewiesen worden war. Eine polizeiliche Überprüfung des Mannes ergab die, aus den Jahren 2007, 2010, 2012, 2013 und 2014 stammenden, Haftbefehle. Diese lassen darauf schließen, dass der Verurteilte versucht hat, sich der Strafe durch Untertauchen in die Schweiz, zu entziehen. Insgesamt ergeben sich 722 Tage Haft wegen mehrerer Diebstähle, Wohnungseinbruchsdiebstahl, Diebstahl mit Waffen, Bandendiebstahl und Diebstahl in besonders schwerem Fall. Außerdem sind noch 3 Verfahren wegen Diebstahl und Erschleichen von Leistungen bei der Staatsanwaltschaft Dresden anhängig. Diese sucht den Deutschen, da er keinen festen Wohnsitz hat, in diesem Zusammenhang mit entsprechenden Aufenthaltsermittlungen. Zumindest der Aufenthaltsort des 33-Jährigen dürfte in nächster Zeit kein Problem sein, da er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen der Justizvollzugsanstalt Dresden, zur Verbüßung der Freiheitsstrafen, zugeführt wurde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Holger Uhlitzsch
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2022
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Dresden

Das könnte Sie auch interessieren: