Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl in Rekordzeit

Dresden (ots) - Gestern Nachmittag stellte eine Streife der Bundespolizei im Dresdner Hauptbahnhof einen Mann fest, gegen den ein Hausverbot der Deutschen Bahn AG für den Hauptbahnhof Dresden besteht.

Zum gleichen Zeitpunkt der strafprozessualen Bearbeitung des Hausfriedenbruchs ging bei der Bundespolizeiinspektion Dresden ein Haftbefehl des Amtsgerichts Dresden gegen genau diese Person ein. Somit blieb es nicht bei der Beanzeigung des 47-Jährigen sondern er wurde noch in der Wache der Bundespolizei verhaftet. Da der Mann einen reichlichen Monat zuvor nicht zur Hauptverhandlung aufgrund zahlreicher, vorangegangener Hausfriedensbrüche erschienen war, wurde gegen ihn ein Sicherungshaftbefehl verhängt.

Nach der Haftrichtervorführung wurde der 47-Jährige in die JVA Dresden eingeliefert.

Zu einer Ausschreibung der Person im Fahndungssystem der Polizei kam es daher in diesem Fall gar nicht. Die Verhaftung des Mannes kam der Ausschreibung zuvor.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Kirstin Stiefel
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Dresden

Das könnte Sie auch interessieren: