Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

25.07.2014 – 14:21

Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Bundespolizeiliche Ermittlungen bringen unterschlagenes Handy der Eigentümerin zurück

Dresden/ Meißen (ots)

Am vergangenen Dienstag zeigte eine junge Dresdnerin bei der Polizei den Verlust ihres Mobiltelefons an. Dieses war ihr am 20.07.2014 gegen 11:00 Uhr in der S-Bahn zwischen Dresden und Meißen entwendet oder unterschlagen worden. Mit Hilfe eines entsprechenden Internetanbieters konnte sie ständig den aktuellen Standort ihres Smartphones bestimmen sowie getätigte Anrufe nachvollziehen. Diese Informationen teilte die 27-Jährige der Polizei mit. Dabei fiel auf, dass der unbekannte Tatverdächtige auffallend oft eine Person anrief. Im Zuge der Ermittlungen identifizierten Beamte der Bundespolizei die Anschlussinhaberin der angerufenen Nummer und kamen so letztendlich auch auf die Spur des Tatverdächtigen, der die Unterschlagung des Handys einräumte.

Er muss sich nun strafrechtlich verantworten. Die Geschädigte bekam ihr Handy zurück.

Dieser Fall zeigt, wie wichtig eine unverzügliche Anzeigenerstattung sowie die Weitergabe aller Informationen bei dem Verlust oder Diebstahl eines Mobiltelefons sind. Je schneller dies erfolgt, desto mehr Möglichkeiten haben die ermittelnden Beamten, einen möglichen Tatverdächtigen zu identifizieren und dem Geschädigten sein Mobiltelefon zurück zu geben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Kirstin Stiefel
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Dresden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung