Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Bundespolizisten bringen vermissten Mann zurück ins Fachkrankenhaus Großschweidnitz

Breitendorf, Großschweidnitz (ots) - Ein 38-jähriger Deutscher war am Nachmittag des 14. Dezembers 2017 ohne Fahrschein mit der Bahn von Löbau nach Bautzen unterwegs. Bei der Kontrolle durch die Zugbegleiterin konnte der Herr kein Ticket vorweisen und verließ in Breitendorf den Zug.

Wenig später konnte der junge Mann auf der B6 in Neukruppritz durch Bundespolizisten angetroffen werden. Er hatte keine Ausweisdokumente dabei und machte einen leicht verwirrten Eindruck. Die Polizisten verbrachten ihn zum Revier Bautzen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 0,58 mg.

Die Beamten ermittelten, dass der 38-Jährige aus dem Fachkrankenhaus in Großschweidnitz vermisst war und die Fahndung bereits nach im lief. Aufgrund seiner Alkoholabhängigkeit befindet er sich noch bis zum 8. Januar 2018 dort in Behandlung.

Die Bundespolizisten verbrachten den jungen Mann noch am Abend zurück in die Klinik nach Großschweidnitz und übergaben ihn den Betreuern.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Jessica Hempel
Telefon: 0 35 91 - 53 22 40
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: